gesund Weihnachtsbrief
Liebe Praktizierende, liebe Gesundheitsinteressierte 

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Es war ein turbulentes Jahr und zu all den Herausforderungen der heutigen Zeit hat sich eine neue gesellt. Weltweit wurden Beschränkungen verhängt und Massnahmen ergriffen, die noch vor einem Jahr unvorstellbar waren – ein Gefühl der Machtlosigkeit hat sich ausgebreitet.

Mit unserer kleinen Weihnachtsgeschichte möchten wir Sie ermutigen, den Glauben an sich selbst und an die Kraft einer guten Tat nicht zu verlieren!
Weihnachtsbrief

Weihnachtsgeschichte – vom Einfluss des Einzelnen

Es ist der 23. Dezember. Draussen ist es kalt, der Himmel ist grau bedeckt, ein paar wenige verwelkte Blätter hängen noch an den Bäumen und die Wiesen und Hügel sind grünlich braun. Wie so viele andere Kinder ist Jasmin schon ganz nervös. Morgen ist bereits Weihnachten, hoffentlich bringt das Christkind den so sehnlich gewünschten Schlitten.

Und natĂĽrlich wĂĽnscht sich Jasmin auch weisse Weihnachten, damit sie den Schlitten dann auch gleich ausprobieren kann. Immer wieder schaut sie aus dem Fenster. Aber egal wie sehr sie sich auch anstrengt, Schneeflocken kann sie keine entdecken. Sie schaut in den Himmel hoch und wĂĽnscht sich, dass die grauen Wolken endlich den schon lange ersehnten Schnee bringen.

Als Jasmin abends, bevor sie ins Bett geht, noch ein letztes Mal aus dem Fenster schaut und immer noch keine Schneeflocken sieht, macht sie das fast etwas traurig.

Eine kleine Schneeflocke, die in den Wolken am Himmel wohnt, sieht das und würde Jasmin den Wunsch nur zu gerne erfüllen. Aber die Schneeflocke weiss, dass sie allein keine Schneedecke über die Hügel legen kann. Dazu braucht es Millionen von Schneeflocken und sie denkt sich: «Was nützt es schon, wenn ich ins Tal tanze. Da unten ist es sicher ungemütlich warm und ich würde einfach sinnlos schmelzen. Ich kann Jasmin leider nicht helfen.»

Der Weihnachtsmorgen rückt näher und die Schneeflocke wird zusehends unruhiger. Sie denkt an Jasmin und an all die anderen Kinder und Erwachsenen, die sich über eine weisse Weihnacht freuen würden. Wenn sie nur etwas unternehmen könnte.

Als am nächsten Morgen die Dämmerung langsam eintritt, hält die Schneeflocke es nicht mehr länger aus und denkt sich: «Ach, was soll's! Auch wenn ich nicht die ganze Landschaft bedecken kann, ich muss es einfach versuchen. Vielleicht kann ich Jasmin so wenigstens eine kleine Freude machen.» Sie nimmt all Ihren Mut zusammen und springt aus der Wolke.

Erschrocken über den eigenen Mut, schaut die Schneeflocke zurück zur Wolke und fragt sich, ob das die richtige Entscheidung war. Hat sie ihren Einfluss nicht doch etwas überschätzt? Doch nun war es zu spät und die Schneeflocke taumelt langsam und leise vom Himmel. Ganz allein, kaum wahrnehmbar. Aber… was ist das? Plötzlich sieht sie ganz erstaunt, dass ihr einige Flocken gefolgt sind. Offenbar hatten sie den gleichen Wunsch und es fehlte ihnen nur am Mut, sich so ganz allein aus der Wolke zu stürzen.

Langsam wurden es immer mehr und ein richtiger Schneefall setzte ein. Die Schneeflocke konnte fast nicht glauben, was da passierte – was für eine Freude!

Schon kurze Zeit später war die ganze Landschaft in eine prächtige Schneedecke gehüllt und die Schneeflocke war überglücklich. Sie hätte nie gedacht, dass eine einzelne Schneeflocke die ganze Landschaft zudecken kann.

Und zugegeben, das kann sie auch nicht. Aber sie wusste, was fĂĽr sie das Richtige war und ist ihrer Ăśberzeugung gefolgt. Und darin steckt mehr Kraft, als man im ersten Moment glauben mag.
© Verlag gesund GmbH
Weihnachtsbrief
Wir wĂĽnschen Ihnen frohe Festtage, eine besinnliche Zeit und weisse Weihnachten, sowie einen zuversichtlichen Start ins neue Jahr!

Herzlich, Ihr gesund.ch-Team 
gesund.ch Team
Roland Dutler / Geschäftsleiter   
Valentin Dutler / Kundendienst
Weihnachtsferien: Mo. 21.12.2020 bis Mo. 04.01.2021, wir sind in der Zeit nur reduziert erreichbar. 
Weihnachtsbrief

In der Weihnachtsbäckerei mit gesund.ch

KĂĽrbisgutzli
KĂĽrbisgutzli mit Kokos-Ahorn Glasur
→ Zu den Rezepten
Mandelbällchen
Rohe Mandel-Bällchen mit Kakao-Glasur
GlĂĽhwein-Alternative
Fruchtige GlĂĽhwein-Variante mit Randensaft
Weihnachtsbrief
www.gesund.ch
Therapeuten Ausbildung Produkte Kurskalender Gratis-Inserate Werbung
Verlag gesund GmbH
Sarganserstrasse 48
8880 Walenstadt
Schweiz

+41 81 710 25 44
verlag@gesund.ch
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.